Neue Coronabestimmungen im Pastoralen Raum Lippe-West

| Pastoraler Raum Lippe-West

Regeln gelten ab sofort

Anmeldungen zu den Gottesdiensten in Liebfrauen und St. Kilian erforderlich

 

Coronabestimmungen im Pastoralen Raum:

Seit dem 14. Dezember gilt eine neue Allgemeinverfügung des Kreises Lippe (Kreisblatt 85, vom 13.12.2021).

Die Regelungen in unseren Kirchengemeinden sind folgende:

In St. Michael Oerlinghausen, in Auferstehung Christi Greste und in St. Peter und Paul Lage finden die (Weihnachts-)Gottesdienste unter Beachtung der 2 G Regeln, Alternative 2 statt, d.h. durchgängige Maskenpflicht in der Kirche und auf dem Kirchplatz.

In Liebfrauen Bad Salzuflen und St. Kilian Schötmar unter Beachtung der 3 G Regeln, d.h. mit Abstandsregelung und zahlenmäßiger Begrenzung und durchgängiger Maskenpflicht, Liebfrauen hat 88 Plätze, St. Kilian 60 Plätze.

In Oerlinghausen findet unter 2 G Regeln und Maskenpflicht am Hl. Abend um 17.00 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst auf dem Schützenplatz statt.

In Lage findet um 15.30 Uhr ein Wortgottesdienst mit Krippenspiel unter 3 G Regeln in der Pfarrkirche statt, d.h. mit Abstand und 73 Personen.

In Greste ist der Wortgottesdienst mit Krippenspiel um 15.00 Uhr ebenfalls in der Kirche unter 3 G Regeln, d.h. mit Abstand und nur 56 Personen.

In Schötmar ist der Wortgottesdienst mit Krippenspiel um 14.30 Uhr ebenfalls in der Kirche unter 3 G Regeln, d.h. 60 Personen finden Platz.

Bitte melden Sie sich zu den 3 G Gottesdiensten telefonisch in den jeweiligen Pfarrbüros an.

Die Allgemeinverfügung des Kreises gilt zunächst befristet bis 22.12.2021. Danach erfolgt eine Neubewertung des Infektionsgeschehens.

Für den Pastoralen Raum Lippe-West

Pfarrer Michael Karsten, Leiter

 

 

 

 

Zurück
Ausweis.jpg
c wir_sind_klein / Pixabay.com –