Ein Wort für dich

Hochfest der Apostel Petrus und Paul

12. Sonntag im Jahreskreis

11. Sonntag im Jahreskreis

Fronleichnam

Dreifaltigkeitssonntag

Pfingstsonntag

7. Sonntag in der Osterzeit

Christi Himmelfahrt

6. Sonntag in der Osterzeit

5. Sonntag in der Osterzeit

4. Sonntag in der Osterzeit

3. Sonntag in der Osterzeit

Weißer Sonntag

Ostersonntag

Palmsonntag

5. Fastensonntag

4. Fastensonntag

Comments (21)

  • B. E.
    at 07.06.2020
    Seit Pfingsten dürfen wir wieder Gottesdienst feiern. Das ist ein Hoffnungszeichen. Aber man sieht auch: es ist kein einfaches Zurück zum Vorher. Und das wird noch lange so bleiben. Kein Gesang, keine Gespräche. Das ist nur schwer auszuhalten, muss ich zugeben. Vor allem, wenn man als Zugezogener ohnehin eher am Rande steht. Im „Normalbetrieb“ kein Problem. Aber jetzt? Das, was die Kirche doch ausmacht – Gemeinschaft im Glauben – ist zum Teil weggebrochen und lässt viele Isolierte und im Glauben Verunsicherte noch weiter zurückfallen. Der Rückzug in die private Frömmigkeit ist nur vorübergehend eine Alternative gewesen. Die Frage ist doch: wie können wir die versprengte Herde wieder einsammeln? Gesichter sehen, Stimmen hören?

    Diese Homepage hier ist auch eine Art Nabelschnur, zumindest für die mit Internetzugang. Und das sind nicht wenige. Ihre viele liebevolle Arbeit der letzten Wochen für die Homepage ist für einige Menschen deswegen hilfreicher, als Sie wahrscheinlich vermuten. Der Versuch, Menschen anzusprechen und Kontakt zu halten. Das ist wichtig. Deswegen mein tief empfundener Dank an Sie. Und noch etwas: bitte bleiben Sie dran!
  • S. G.
    at 31.05.2020
    Ein herzliches Dankeschön an das Ehepaar Pawelek -
    durch Ihren Einsatz sind wir nicht ganz vom kirchlichen Leben abgeschnitten worden. Da steckte sicher viel Arbeit und Herzblut darin. Gott vergelt`s. Als Oerlinghausern hat uns natürlich die Übertragung vom Flugplatz Oerlinghausen besonders gefallen. Himmelfahrt Jesu - wo sonst "nur" Flugzeuge starten und landen. Danke!
    G. & S. G.
    (Die Bildwechsel mit Hinweisen am Ende sind zu schnell - bitte langsamer, danke.)
  • E. A.
    at 31.05.2020
    Danke, dass Sie diesen Zugang zum Wort Gottes für die Übergangszeit erhalten haben.
  • S. G.
    at 26.04.2020
    Na - geht doch!
    Ein "ganzer" Gottesdienst - wie schön.
    Warum nicht schon eher?
    Dank an die Aktiven - weiter so.
  • E. A.
    at 26.04.2020
    Es tut gut, das Wort Gottes hören zu können.
    Vielen Dank!
  • M. K.
    at 19.04.2020
    Ich möchte mich dem Dank der Anderen Kommentierenden anschließen. Es ist wirklich schön, dass auf diese Weise eine Verbindung zur Gemeinde aufrecht erhalten wird!
    Ein großes Lob für die Mühe die sich die Mitwirkenden geben um uns die Zeit ohne Gottesdienste zu verkürzen!
    Laudetur Jesus Christus!
  • E. B. A.
    at 19.04.2020
    Um auf das heutige Evangelium zurück zukommen, mit dem ungläubigen Thomas, der es erst sehen musste, um zu glauben, denke ich gerade in schwierigen Zeiten mit dem Corona Virus an die Belastung der Wirtschaft, an die Selbstständigen, die eine Firma haben, und an die Belastungen der Familien, die in der engen Wohnung gefangen sind und Konflikte entstehen. Gerade da müßen wir unsere Hilflosigkeit in die Seite Jesu legen und müssen unsere Wunden und Verzweiflung mit ihm teilen. Ich möchte den Menschen in der Gemeinde und dem Pastoralteam, Mut machen, wie es heute so schön in der Benedictus Antiphon heißt: Strecke deine Hand aus und lege sie in meine Seite und sei nicht ungläubig, sondern gläubig.Wir haben nicht immer Einfluss auf die Welt, was geschieht, aber wir können vertrauensvoll unsere Sorgen in Gottes Seite legen. Wir müssen weiter kämpfen und am Glauben festhalten, auch wenn das Leben nicht so läuft, wie wir es uns vorstellen!! Gerade da wird dann unsere Spiritualität immer tiefer und enger mit dem Herrn. Ich bete immer den Psalm: Befreie uns, o Herr unser Gott, denn du hast die Macht uns aus der Hand des Corona Virus zu entreißen. Vielleicht können es ja einige Gemeindemitglieder als Anregung in der Gemeinde mitbeten. Nochmals Danke für den schönen Wortgottesdienst heute, es bringt mir sehr viel und ich weiß, dass ich online getragen werde.

    Bis dann A.E.
  • B. E.
    at 12.04.2020
    Ich möchte mich dem Kommentar von A.E. anschließen: ein großes Dankeschön an alle, die sich in den letzten Wochen so intensiv bemüht haben, diese von Hoffnungslosigkeit erfüllte und ermüdende Zeit der Leere und Entbehrung etwas erträglicher zu gestalten.
    Anfangs war ich noch skeptisch, ob Online-Angebote ein adäquater Ersatz für die Gemeinschaft sein können. Sie sind es nicht. Wie auch? Überrascht hat mich dann aber doch, dass ich mich noch intensiver mit den Texten und der eigentlichen Botschaft des Evangeliums befasst habe. Befassen musste. Dieses erzwungene „selber machen“ anstelle des nur „Mitmachens“ hat auch etwas Positives, finde ich. Es ersetzt nicht den Priester. Natürlich nicht. Aber es stärkt die Eigenverantwortung im Glauben. Eine Erfahrung, die ich gerne in die Nach-Coronazeit mitnehmen möchte. Die hoffentlich sehr bald anbricht.
    Mit dieser Hoffnung wünsche ich allen eine gesegnete Osterzeit
    B.E.
  • E. B. A.
    at 10.04.2020
    Der Kreuzweg online ist gut aufgebaut und man kann schön mitbeten. Und im Pfarrbrief „Ausgabe April 2020“ stehen gute Tipps, wie man sich auf die österlichen Feiertage, zu Hause gut vorbereiten kann. Das habe ich alles schön nach der Anleitung gemacht, wie Gottesdienst am Palmsonntag, der Karwoche, wie Gründonnerstag, Karfreitag. Ich muss dem Pastoralteam und den dazu gehörigen Computerspezialisten meine hohe Anerkennung aussprechen und ein dickes Dankeschön sagen. Ich bin total begeistert und fühle mich als Christ in der Gemeinde online gut versorgt!!!! Ich wünsche dem Pastoralteam und den dazu gehörigen Computerexperten eine gesegnete Osterzeit.

    Bis bald
    A.E
  • S. G.
    at 05.04.2020
    ...eine sehr schöne Andacht, sehr einfühlsam - etwas für die geschundene Corona - Seele
  • K. K.
    at 04.04.2020
    Danke für diese schöne Andacht!
  • E. B. A.
    at 04.04.2020
    Danke an das ganze Pastoralteam, das für die Gemeinde da ist, gerade in den Zeiten des Coronavirus. Für mich sind sie eine gute Alltagsstütze, diese kurzen geistlichen Impulse. Gerade als Benediktineroblatin finde ich das Gebet und die Andacht wichtig für die Gemeinde, und dass man das auch gut zu Hause machen kann. Die kurzen Andachten halten uns verbunden, sowohl die Gemeinde und als auch das Pastoralteam. Kirche heißt ja Gemeinschaft, in der jeder Christ verbunden ist. In den Zeiten des Coronavirus lernen vielleicht auch die Gemeindemitglieder, dass man auch mehr wieder zu Hause beten kann, mit der Familie oder alleine. Glauben und beten sind die festen Säulen des Alltages, wie eine Brücke die durch die Säulen stabil gehalten werden. Glauben und beten hält Körper und Seele gesund und macht dabei fit und kreativ. Nochmals herzlichen Dank an das ganze Pastoralteam für die Arbeit, die es für uns leistet!!!

    Danke und bis bald und euch vor allem Gottes Segen

    A.E
  • M. K.
    at 04.04.2020
    Eine wirklich tolle Aktion. Danke an die Vortragenden und das Filmteam!
  • B. M. P.
    at 28.03.2020
    Ich finde die Kurzandacht richtig Klasse!
  • I. D.
    at 23.03.2020
    Eine sehr gute Idee; auch in Zeiten abgesagter Gottesdienste sich mit der Gemeinde verbunden fühlen und gewiss sein, dass der gute Hirte immer bei uns ist.
  • R. S.
    at 23.03.2020
    Eine gute Idee, sonst hätte uns auch der sonntägliche Gottesdiestbesuch noch mehr gefehlt.
    Leider waren die Worte unseres Pfarrers bedingt durch den Widerhall in der Krypta für nicht mehr so gut hörende Personen nicht optimal zu verstehen. Wir freuen uns auf den nächsten Sonntag.
    Vielen Dank
  • B. P.
    at 22.03.2020
    Eine wirklich gelungene Sache.
  • H. W.
    at 22.03.2020
    So ungewöhnlich es ist, die vertraute Stimme und das Gesicht unseres Pfarrers nun als Medienereignis wahrzunehmen so erreichen doch die gesprochenen Worte in dieser denkwürdigen Situation eine ganz neue, noch tiefergehende und sehr berührende Wirkung.
    Ganz herzlichen Dank für die Mühe, das aufzuzeichnen und zur Verfügung zu stellen.
  • S. G.
    at 22.03.2020
    gut gemacht - besser als garnichts - weiter so
  • B. E.
    at 21.03.2020
    Was für eine schöne Idee! Zeigt sie doch, wie auch in schwierigen Zeiten Neues entstehen kann. Mit virtuellen, aber nicht weniger herzlichen Grüßen an das Pastoralteam und die Gemeinde.
  • E.M.P
    at 21.03.2020
    Sehr schön gemacht!